header.jpg
IMG_4808_edited.jpg

Hallenschweizermeisterschaften Nachwuchs vom 19. / 20. Februar in St. Gallen

Aktualisiert: 6. Apr.

Carmen Schaub im Weitsprung und Nevis Thommen im 60m Hürdenlauf werden Schweizermeister in der Halle 2022 Nevis gewinnt mit dem zweiten Rang im 60m Sprint und dem dritten Rang im Weitsprung zwei weitere Medaillen.

Erwartungsfroh reiste die Delegation der LG Oberbaselbiet am Samstag nach St.Gallen.

Carmen, Alina, Nevis und Noah hatten sich mit ihren Leistungen an den Hallenmeetings in den vergangenen Wochen in verschiedenen Disziplinen für die Meisterschaften qualifiziert. Die vier Athletinnen und Athleten absolvierten in den zwei Tagen total 14 Starts.

Den Anfang machte Nevis mit dem Vorlauf über 60m, den er in 7.52 sec souverän gewann und sich für den Final qualifizierte. Anschliessend war Alina im Weitsprung der U16W im Einsatz. Sie erreichte mit 4.99m im Final den 7 Rang, ein ansprechendes Resultat, wenn man bedenkt, dass sie erst seit einer Woche wieder normal trainieren kann.

Carmen erreichte im anschliessenden Vorlauf der U18W über 60m mit 7.98 sec eine neue persönliche Bestzeit und qualifizierte sich ebenfalls für den Final.

Um 17.00 Uhr war Wettkampfbeginn für Alina und Nevis im Hochsprung, sowie für Carmen im Weitsprung.

Für Alina war der Wettkampf leider sehr früh zu ende, weil sie wegen der

Verletzung sehr viel Respekt vor dem Anlauf und Absprung hatte.

Nevis startete seine Wettkampf im Hochsprung mit einem Fehlversuch und schaffte auch die Höhe von 1.70m erst im dritten Versuch. Das führte leider dazu, dass er mit der gleiche Höhe wie der Zweitplatzierte den sechsten Rang erreichte.

Carmen sprang im Weitsprung im ersten Versuch auf 5.71m, was nur 1cm unter ihrer persönlichen Bestleistung war. Sie führte mit diesem Sprung das Teilnehmerfeld während dem ganzen Wettkampf an. Im letzten Versuch steigerte sie ihre Weite auf eine neue persönliche Bestweite von 5.74m.

Mit diesem Sprung wurde sie souverän neue Hallen Schweizermeisterin in der Kategorie U18W.

Anschliessend war Nevis im 60m Final engagiert. Mit seiner im Vorlauf erreichten Zeit konnte er sich berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille machen. Der Start gelang ihm ausgezeichnet und nach einem beherzten Lauf erreichte er mit 7.45 sec den zweiten Rang und die Silbermedaille.

Im Weitsprung der U16M war neben Nevis auch Noah engagiert.

Noah erreichte seine Bestweite von 5.64m im ersten Sprung, was ihm im Final den achten Rang einbrachte. Nevis seinerseits startete mit einem Nuller und steigerte sich mit persönlicher Bestleistung auf 6.08m.

Mit dieser Weite führte er das Feld bis zum letzten Durchgang an.

Mit ihrem letzten Sprung überflügelten noch zwei Konkurrenten Nevis, so dass am Schluss leider nur der dritte Rang herausschaute.

Mit diesen drei erreichten Podestplätzen können die Athletinnen und Athleten sowie die Trainer ein sehr positives Fazit des ersten Tages ziehen.


Am zweiten Wettkampftag waren die vier Athletinnen und Athleten über 60m Hürden im Einsatz. Carmen mit dem 200m Lauf und Nevis mit dem Kugelstossen hatten noch einen zweiten Einsatz am Sonntag. Aufgrund der Bestenliste zählten Nevis im Hürdensprint und Carmen im 200m Lauf zu den Medaillenkandidaten. In den Vorläufen über 60m Hü schieden Alina und Noah leider aus. Carmen und Nevis qualifizierten sich souverän für die Finalläufe. Anschliessend musste Carmen über 200m in den Vorläufen ran. Mit der Zeit von 26.00 sec qualifizierte sie sich als vierte für den A-Final. Anschliessend stand der 60m Hü Final für Nevis auf dem Programm. In den Vorläufen hat ein Konkurrent seine persönliche Bestzeit unterboten, was Nevis herausforderte. In einem hervorragenden Lauf mit neuer PB. von 8.35 sec. holte er sich den Sieg und den Schweizer Meistertitel. Carmen absolvierte ihren Finallauf über 200m in einer Zeit von 25.91 sec und musste sich mit dem undankbaren vierten Rang begnügen. Abschliessend stand für Nevis noch das Kugelstossen auf dem Programm, das er mit 12.13m auf dem siebten Rang beendete. Für die LGO Athletinnen und Athleten war die Meisterschaft mit 2 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze äusserst erfolgreich. Ich möchte allen für ihre ausgezeichneten Leistungen ganz herzlich gratulieren.


Bilder befinden sich in unserer Galerie.





38 Ansichten0 Kommentare
header.jpg